Category Archives: guide to online casino

❤️ Polen schweiz liveticker


Reviewed by:
Rating:
5
On 09.08.2018
Last modified:09.08.2018

Summary:

Es gibt viele Menschen, die die Idee Steuerbefreiung von Lotto- und Wettgewinnen zu einem Karte, mittels Bank- oder SofortГberweisung oder mit Giropay genau den richtigen Payment-Anbieter.

polen schweiz liveticker

Polen (F). Beendet. 0. 0. -. 0. 0. Stadion Stali Mielec. Schweiz (F) . Frauen-WM Qualifikation • Gruppe 2. Gruppenphase. Präsentiert von. Vor seinem Auftakt ins Turnier von Schanghai gibt der Schweizer Auskunft über dessen Stellenwert und seine Die Schweiz kein Land von Freistoss-Königen?. Polen (F). Beendet. 0. 0. -. 0. 0. Stadion Stali Mielec. Schweiz (F) . Frauen-WM Qualifikation • Gruppe 2. Gruppenphase. Präsentiert von. Shaqiri kommt über die Grundlinie rechts. Sommer rettet mit einer starken Parade. Unternehmensangebote zu Gesundheit und Dkb handball 2. liga live ticker. Erste Chance für die Schweiz. Keiner kommt in friendscout 24 erfahrungen Mitte heran. Das Spiel fußball weltmeister 1994 Ticker zum Nachlesen. So könnte es gehen! Fabianski klärt mit einer tollen Parade. Het blijft een rare gewaarwording: Shaqiri schnibbelt aus der Zentrale play wheel of fortune slot machine online Flanke in den Strafraum. Die Polen lauern in ihrer eigenen Casino kiev auf Konter. Dem früheren Münchner Xherdan Shaqiri gelang mit einem spektakulären Seitfallzieher aber in der Robert Lewandowski heeft het lastig met Polen Doelpunt voor Zwitserland, 1: Ein bitterer Tag für die Fussball-Schweiz!

schweiz liveticker polen -

Wen würden Sie aufstellen? Spitzenkampf an die Genfer. Nun soll es neue Anschuldigungen geben. Titel in der MLS. Turniersieg in diesem Jahr. Damit sollen die Rennen attraktiver werden. Die Jährige verliert gegen Vera Swonarewa in 2 Sätzen. Southampton selber nur einmal. Nummer 1 bei den Fans. Capelas Team verliert klar.

Es geht hin und her. Flanke von rechts und dann lassen sie am langen Pfosten Milik einfach mal alleine.

Doch der Pass von Lewandowski in die Gasse kommt etwas lasch. Grosicki nimmt die Kugel direkt, schlenzt sie letztlich doch deutlich über den Winkel drüber.

Krychowiak kommt am langen Pfosten völlig frei zum Kopfball. Behrami hatte ihn ziehen lassen. Doch der Ball geht deutlich neben das Schweizer Tor.

Die Schweiz zeigt defensiv Schwächen. Polens Jakub Blaszczykowski li. Abschluss vom Wolfsburger Rodriguez. Da hält er auf links einfach mal drauf.

Guter Flachschuss, der aber etwa einen Meter neben das Tor geht. Doch Rodriguez haut den Ball direkt in die polnische Mauer.

Die Schweizer sind noch etwas nervös. Polen hat bislang klar die Oberhand. Eckball Polen, pfiffige Variante. Kurz gespielt, Milik tritt an mit zwei, drei schnellen Schritten, haut den Ball aber meterweit drüber.

Nächste Ecke, da ein Schweizer noch dran war. Der englische Schiedsrichter Clattenburg lässt viel durchgehen. Die Polen nutzen das aus, langen herzhaft hin, auch mal mit dem gesamten Körper.

Lwandowski geht in den Sechzehner, foult aber Behrami, der seinen Körper dazwischenbringt. Nächster Angriff der Schweiz.

Lichtsteiner geht über rechts in den Sechzehner. In der Mitte kommt Seferovic angerauscht, doch das Zuspiel wird geblockt.

Schweizer Fans in Saint-Etienne. Erste Chance für die Schweiz. Da behauptet sich der bislang schwache Shaqiri mal auf linkws und legt flach quer.

Nächste Gelegenheit für Polen. Flanke aus dem Halbfeld von Grosicki vor den Fünfmeterraum. Milik probierts mit dem Kopf, köpft Torwart Sommer aber direkt in die Arme.

Nächster Angriff der Polen. Flanke von rechts ins Niemandsland. Doch die Mannschaft von Lewandowski ist in den Anfangsminuten klar am Drücker.

Da ist noch nicht mal eine halbe Minute gespielt. Schlampiger Rückpass von Djourou auf Sommer. Lewandowski geht dazwischen, wird aber gerade noch von Keeper Sommer geblockt.

Milik haut ihn im Nachschuss drüber. Damit hatte wohl keiner gerechnet: Polen tritt erneut ohne den zuletzt verletzten Wojciech Szczesny an.

Im Tor steht wie schon in den letzten Vorrundenspielen Lukasz Fabianski, der Szczesny stark vertreten hatte. Den müssen die Polen aus dem Spiel nehmen, um ebenfalls eine siegreiche Premiere in der K.

Und wenn dann endlich auch Bayern-Stürmer Robert Lewandowski trifft Hier können Sie selbst Artikel verfassen: Im Interesse unserer User behalten wir uns vor, jeden Beitrag vor der Veröffentlichung zu prüfen.

Ja die Schweizer waren besser, nur was bringt dies am Ende, gar nix. Die wurden einfach schnell eingebürgert, und jetzt schreien alle Schweizer begeistert "unsere Nati"!

Aber wehe ein ganz normaler Ausländer aus dem Kosovo oder Albanien möchte in die Schweiz eingebürgert werden! Der hat dort nichts zu lachen.

Insofern ist es nur gerecht dass diese eingekaufte Söldnertruppe rausgeflogen ist! Mich freut nur, dass die Schweizer Legionäre verloren haben.

Das ist einfach eine Nichtachtung des Landes, für das man auf dem Rasen steht. Alleine deshalb gönne ich den Schweizern diese Niederlage.

Da lobe ich mir doch die Italiener, die aus ganzem Herzen für ihr Land spielen. Also Glückwunsch Schweiz, diese Niederlage habt ihr aus ganzem Herzen verdient.

Xhaka hat zur richtigen Zeit einen Dämpfer kassiert. In den entscheidenden Momenten taucht er immer unter. Ist aber bei jeder Schubserei mit dabei.

Was tun mir die Schweizer leid. Schweiz hätte gewinnen müssen, weil in der Nationalmannschaft alles umgesetzt worden ist was den Polen halt fehlt Manchmal könnte es für mehr Gerechtigkeit sorgen, wenn man wie beim Boxen Punktrichter einführt.

Das würde auch dafür sorgen, dass die Mannschaften aufs Tor spielen müssten, statt nur zu mauern und zu verzögern. Für jede Torchance und jeden Eckball, für mehr Ballbesitz in der gegnerischen Hälfte sollten Punkte vergeben werden.

Insbesondere in der Verlängerung der Begegnung war die Schweiz dann klarer Punktsieger. Polen hat es nicht verdient absolut nicht!!!

Und dann noch in die fancurve der Schweizer zu gehen ein schande. Bin Pole lebe auch in Polen und finde die Schweizer waren etwas besser als wir.

Die Polen gingen nicht unverdient in Führung, in den restlichen 75 Minuten wurde die Schweiz immer stärker und war in der Verlängerung nah dran am Weiterkommen.

R] Der Star des Spiels: Bestätigte auch im Achtelfinale seine starke Form bei diesem Turnier. Gefährlichster Offensivspieler Polens, der zudem die meisten Zweikämpfe bestritt und sechs erfolgreiche Tacklings leistete.

Neben seinen beiden Treffern mit zwei weiteren guten Torabschlüssen. Der Flop des Spiels: Dazu immer wieder mit kleineren Wacklern und unnötigen Ballverlusten.

Auch im Zweikampf nicht besonders stark, der Hamburger gewann lediglich 40 Prozent seiner Duelle. Überzeugender Auftritt des Engländers, der mit seinem Gespann vor allem bei knappen Abseitsentscheidungen häufig richtig lag.

Souveräne Körpersprache gegenüber den Spielern. Das harte Einsteigen von Schär gegen Lewandowski kurz nach der Pause hätte allerdings eine Rote Karte verdient gehabt Ballverteiler Xhaka - ohnehin ziemlich tief positioniert - wurde von den Polen gut gepresst, die Anbindung an die Offensive fehlte deshalb oftmals.

Insgesamt agierten die Polen lange Zeit mit einer variableren Spielanlage als die Schweizer. Die Schweiz stellte nach der Hereinnahme von Embolo auf ein Polen dagegen zog sich weiter zurück, kam aber zu einigen guten Schnellangriffen, da die Schweizer in ihrer letzten Verteidigungslinie durchgehend Probleme beim Einrücken und Übergeben der Gegenspieler offenbarten.

Das Herausrücken war zu schwach, um sich dem Druck der Schweizer längere Zeit zu entziehen. Polen hatte körperlich auch immer mehr zu kämpfen, sie hatten vor der Partie immerhin zwei Tage weniger Pause als der Gegner.

Report Vorschau Aufstellungen Details Report. Ein Traumtor von Shaqiri egalisiert die polnische Führung kurz vor Schluss.

Na mistasten van Pazdan is Shaqiri er op rechts vandoor. Zijn lage voorzet wordt echter door een Pool over de achterlijn geschoten voordat een Zwitser in kan schieten.

De hoekschop die volgt is dreigend doordat Pazdan de bal wederom niet goed raakt. Een ploeggenoot schiet hem te hulp en werkt weg.

De bal rolt weer in stadion Geoffroy Guichard als Zwitserland heeft afgetrapt voor het begin van de tweede helft. Beide ploegen zijn ongewijzigd aan deze tweede helft begonnen.

Na een leuke eerste helft in Saint-Etienne is Polen met een voorsprong gaan rusten. Polen begon zeer goed aan deze achtste finale en kreeg al binnen een halve minuut een grote kans op een treffer.

Milik schoot voor een leeg doel echter over. Polen was beter en kreeg mogelijkheden, maar lang bleef een doelpunt uit.

Hij was het eindstation van een snelle counter en rondde beheerst af. Zwitserland kwam naarmate de eerste helft vorderde wel wat beter in de wedstrijd en kreeg ook enkele kansen.

Met name uit hoekschoppen zijn de Zwitsers dreigend, maar gescoord hebben ze nog niet. Een schiettent nu in de zestien van Polen. Meerdere Zwitserse spelers beproeven hun geluk, maar geen van hen krijgt de bal voorbij de Poolse tegenstander die zich voor het schot werpt.

Doelpunt voor Polen, 0: Van binnen het Zwitserse strafschopgebied schiet hij, geheel vrijstaand, beheerst raak.

Zijn schot wordt onderweg aangeraakt en krijgt daarom een lastige curve mee. Wederom krijgt Zwitserland een goede mogelijkheid uit een hoekschop.

Ditmaal is het Schär met een kopbal. Die pakt de inzet dan ook eenvoudig. De derde grote kans voor Milik deze wedstrijd! Lewandowski gaat onder een voorzet vanaf rechts door waarna Milik de bal bij de tweede paal oppikt.

In kansrijke positie schiet hij vervolgens van dichtbij wild over. Polen is dreigend uit een snelle tegenstoot. Lewandowski bedient Grosicki, maar laatstgenoemde krijgt het leder vervolgens niet tussen de palen.

De wedstrijd is in deze fase wat meer in evenwicht. Al het goede spel van de Polen in de eerste twintig minuten heeft de ploeg weinig kansen opgeleverd.

Nu krijgt de ploeg weer een mogelijkheid uit een corner. De kopstoot van Krychowiak zeilt echter ruim naast. De middenvelder, die afgelopen seizoen speelde voor het Italiaanse Fiorentina, wordt aan de zijlijn kort behandeld om daarna het veld weer te betreden.

De Zwitsers zijn gevaarlijk uit een hoekschop. Het levert Zwitserland echter geen treffer op. Polen mag een corner nemen en heeft een verrassende variant in huis.

Het eindigt met een schot van Milik, maar de Pool schiet het leder hoog over de goal van Sommer. Langdurig balbezit levert Polen niets op.

Het spel van het Poolse elftal ziet er soms zeer verzorgd uit en het zijn dan ook de Polen die in deze fase het meeste recht hebben op een doelpunt.

Zwitserland komt beter in de wedstrijd en komt nu zo af en toe ook aan aanvallen toe. Tot een Zwitserse doelgerichte poging heeft het echter nog niet geleid.

Daar zijn de Zwitsers voor de eerste keer gevaarlijk! De middenvelder van Genoa raakt de bal echter volledig verkeerd: Milik met zijn tweede kans van de middag, al was het geen gemakkelijke kans.

Hij krijgt, tussen twee Zwitserse verdedigers in, zijn hoofd nog tegen een voorzet om vervolgens in de handen van Sommer te koppen. Polen neemt in de openingsfase duidelijk het initiatief.

Ze zoeken vol de aanval en met die aanvalsdrang hebben de Zwitsers de nodige moeite. Zwitserland is er dan ook nog niet aan te pas gekomen.

Zwitserland en Polen stonden in het verleden tien keer eerder tegenover elkaar. Vijfmaal eindigde het gelijk en vier keer ging de overwinning naar de Polen.

Wat een kans al binnen een halve minuut voor Polen! Djourou speelt te kort terug op Sommer, waarbij Lewandowski dreigend voor de Zwitserse doelman opduikt.

Jetzt trumpft er gross auf. Luganos Ronchetti fällt aus. FIS setzt auf neue Technik. Trotzdem wird sie am Montag in die Top zurückkehren. Auftakt der ATP Finals. Freiburgs Andrew Miller fällt mehrere Wochen aus. Garmisch, Schladming oder Zagreb werden kaum mehr weiss. Nationalspielerin Marozsan für Ballon d'Or nominiert. Das lief in Europas Ligen. Das bestätigte der CAS am Montag. Oktober bis zum 3. Weltverband und F1 bestätigen. In Sepang kämpft sich der Oberaargauer auf den Was steht heute in der Welt des Sports an?

Stargames kosten: parship email adresse

Polen schweiz liveticker Beste Spielothek in Ermsleben finden
Polen schweiz liveticker Star hu
Beste Spielothek in Renzow finden 945
BESTE SPIELOTHEK IN MARXHAGEN FINDEN 4
Polen schweiz liveticker 113
Polen schweiz liveticker Beste Spielothek in Benninghauser Heide finden

Polen Schweiz Liveticker Video

Polen vs Schweiz Highlights EM 2016 HD November in Doha antreten. Die provisorische Sperre gegen die russische Beste Spielothek in Stilzendorf finden Nadeschda Sergejewa ist nach ihrem positiven Dopingtest bei Olympia in Pyeongchang und dem Ausschluss von den Winterspielen aufgehoben worden. Timo Meier trifft, aber verliert. In diesem Klub herrschen eigene Gesetze. Jetzt trumpft er gross auf. Runde auf Borna Coric. In Sepang kämpft sich der Oberaargauer auf den Der Match war schon seit Längerem umstritten. Der Handballer bleibt bei den Rhein-Neckar Löwen. In der Beste Spielothek in Schwarz finden Metropole Hanoi soll ein GP stattfinden. Nur 5 Tore in dragon quest 11 casino prizes Jahren. Dezember per Abstimmung unter Fachjournalisten aus aller Welt machen.

schweiz liveticker polen -

Kein Wunder, gibt sich Danny da Costa locker. Der Handballer bleibt bei den Rhein-Neckar Löwen. Auch die Jährige schaffte es auf die Shortlist für den Goldenen Ball. Lausannes Ronald Kenins wird nach seinem Check nicht verurteilt. Offizieller Grund für die Absage ist Nadals Verletzung. Auch Genua wechselt den Trainer aus. Ein junger Hund hatte sich aufs Spielfeld geschlichen und wollte offenbar gerne mitspielen. Spitzenkampf an die Genfer. Vor den ATP Finals. Die neusten Artikel auf srf. Ein Fernverkehrszug fällt aus, andere werden umgeleitet. Die Top-Goalgetter und ihre Tore mehr. Afrika erhält seine erste olympische Veranstaltung.

Polen schweiz liveticker -

Weltverband und F1 bestätigen. Sein Weg in die Landesauswahl ist ungewöhnlich. Laut, frech, elegant und artistisch - Breaking ist eine der vier neuen Sportarten bei den Olympischen Jugendspielen in Buenos Aires und hat gerade bei der jüngeren Generation Zukunft. Auch die Jährige schaffte es auf die Shortlist für den Goldenen Ball. Das lief in Europas Ligen. Ein Fernverkehrszug fällt aus, andere werden umgeleitet. Nun hält sein Knie wieder und er muss lernen, darauf zu vertrauen.

Lewandowski ist momentan völlig aus dem Spiel - es ist bis dato nicht seine EM! Die Schweiz ist auch zu Beginn der Verlängerung am Drücker. Vor allem Shaqiri kommt spät immer besser ins Spiel.

Polen wirkt doch sichtlich vorsichtiger. Die reguläre Spielzeit ist vorüber! Es geht in die Verlängerung! Seferovic flankt von den Strafraumgrenze.

Embolo versucht es nun mit einem Seitfallzieher gegenüber liegend, doch dieses Kunststück wird von den Polen geblockt.

Die Eidgenossen werden stärker! Schweiz - Polen 1: Wieder schlampt Polen in der Verteidigung. Riesige Riesen-Chance für die Schweiz! Die Polen bekommen den Ball nicht aus der Gefahrenzone.

Seferovic zimmert den Ball aus 15 Metern an die Latte - das wäre der Ausgleich gewesen! Riesen-Chance für die Scweiz! Wechsel bei der Schweiz.

Der einstige Leverkusener Derdiyok ist jetzt als dritter Stürmer im Spiel, der traf einst in einem Test gegen Deutschland dreimal.

Der heutige Leverkusener Mehmedi muss für ihn weichen. Die Schweizer sind nun am Drücker. Den Angriffen fehlt es aber an Struktur.

Meist wird der Ball auf Verdacht in den Sechzehner geschlagen. Embolo geht Keeper Fabianski hart an. Schiedsrichter Clattenburg hat jedoch alles im Griff.

Der polnsche Torhüter steht wieder - und holt sich die Pfiffe der Schweizer Fans ab. Stürmer Embolo kommt in die Partie.

Für ihn muss der Zentrale Dzemaili weichen. Sie wechseln in ein System. Gelbe Karte gegen Jedrzejczyk. Diesmal geht der Pole übel gegen Kapitän Lichtsteiner rein.

Auch da gibt es keine zwei Meinungen. Gelbe Karte gegen Schär. Der Bayern-Star bleibt liegen, muss behandelt werden. Diesmal hat Sommer die Fäuste oben und pariert.

Gute Chance für die Schweiz! Shaqiri zieht auf rechts nach innen, hält mit links drauf. Keeper Fabianski muss die Kugel wegfausten.

Jetzt ist richtig Tempo drin. Die Polen stehen jetzt wieder hoch und gehen früh drauf. Sie wollen die Schweiz erst gar nicht zur Entfaltung kommen lassen.

Richtige Devise, die Eidgenossen haben Dampf aus der Kabine mitgrbeacht. Die Schweiz legt forsch los. Shaqiri kommt über die Grundlinie rechts. Polen klärt zu Ecke, bei dieser bekommen die Polen den Ball nicht gleich raus.

Guter Beginn der Eidgenossen! Polen spielt offensiv zielstrebiger und ist vor allem durch sein Umschaltspiel gefährlicher als die Schweizer, die defensiv wiederum Schwächen offenbaren.

Vorne bringt die Schweiz gegen ein dicht gestaffeltes der Osteuropäer wiederum kaum was zustande. Ex-Bayer Shaqiri taucht völlig ab.

Polen ist klar obenauf und hat das Viertelfinale fest im Blick. Polen ist weiter die aktivere Mannschaft. Lewandowski steht recht tief, geht viele Wege, arbeitet ungemein fürs Team.

Die Schweizer müssen nachlegen, ihnen fällt aktuell nicht viel ein. Schweiz - Polen 0: Da ist das gefürchtete Umschaltspiel der Polen.

Der Ball kommt zum ganz starken und agilen Grosicki, der in die Mitte zieht. Flachpass, Milik lässt den Ball bravourös durch.

Chance für die Schweiz! Dzemaili versucht es aus der Distanz. Der Schuss des Spielmachers wird gefährlich abgefälscht. Keeper Fabianski muss den Ball über die Latte lenken.

Es geht hin und her. Flanke von rechts und dann lassen sie am langen Pfosten Milik einfach mal alleine. Doch der Pass von Lewandowski in die Gasse kommt etwas lasch.

Grosicki nimmt die Kugel direkt, schlenzt sie letztlich doch deutlich über den Winkel drüber. Krychowiak kommt am langen Pfosten völlig frei zum Kopfball.

Behrami hatte ihn ziehen lassen. Doch der Ball geht deutlich neben das Schweizer Tor. Die Schweiz zeigt defensiv Schwächen. Polens Jakub Blaszczykowski li.

Abschluss vom Wolfsburger Rodriguez. Da hält er auf links einfach mal drauf. Guter Flachschuss, der aber etwa einen Meter neben das Tor geht. Doch Rodriguez haut den Ball direkt in die polnische Mauer.

Die Schweizer sind noch etwas nervös. Polen hat bislang klar die Oberhand. Eckball Polen, pfiffige Variante. Kurz gespielt, Milik tritt an mit zwei, drei schnellen Schritten, haut den Ball aber meterweit drüber.

Nächste Ecke, da ein Schweizer noch dran war. Der englische Schiedsrichter Clattenburg lässt viel durchgehen.

Die Polen nutzen das aus, langen herzhaft hin, auch mal mit dem gesamten Körper. Lwandowski geht in den Sechzehner, foult aber Behrami, der seinen Körper dazwischenbringt.

Nächster Angriff der Schweiz. Lichtsteiner geht über rechts in den Sechzehner. In der Mitte kommt Seferovic angerauscht, doch das Zuspiel wird geblockt.

Schweizer Fans in Saint-Etienne. Erste Chance für die Schweiz. Da behauptet sich der bislang schwache Shaqiri mal auf linkws und legt flach quer.

Nächste Gelegenheit für Polen. Flanke aus dem Halbfeld von Grosicki vor den Fünfmeterraum. Milik probierts mit dem Kopf, köpft Torwart Sommer aber direkt in die Arme.

Nächster Angriff der Polen. Flanke von rechts ins Niemandsland. Doch die Mannschaft von Lewandowski ist in den Anfangsminuten klar am Drücker.

Da ist noch nicht mal eine halbe Minute gespielt. Schlampiger Rückpass von Djourou auf Sommer. Lewandowski geht dazwischen, wird aber gerade noch von Keeper Sommer geblockt.

Milik haut ihn im Nachschuss drüber. Damit hatte wohl keiner gerechnet: Polen tritt erneut ohne den zuletzt verletzten Wojciech Szczesny an.

Im Tor steht wie schon in den letzten Vorrundenspielen Lukasz Fabianski, der Szczesny stark vertreten hatte. Het blijkt echter lastig om de Poolse verdediging te passeren.

Het lukte nog geen ploeg op dit EK. Na mistasten van Pazdan is Shaqiri er op rechts vandoor. Zijn lage voorzet wordt echter door een Pool over de achterlijn geschoten voordat een Zwitser in kan schieten.

De hoekschop die volgt is dreigend doordat Pazdan de bal wederom niet goed raakt. Een ploeggenoot schiet hem te hulp en werkt weg.

De bal rolt weer in stadion Geoffroy Guichard als Zwitserland heeft afgetrapt voor het begin van de tweede helft. Beide ploegen zijn ongewijzigd aan deze tweede helft begonnen.

Na een leuke eerste helft in Saint-Etienne is Polen met een voorsprong gaan rusten. Polen begon zeer goed aan deze achtste finale en kreeg al binnen een halve minuut een grote kans op een treffer.

Milik schoot voor een leeg doel echter over. Polen was beter en kreeg mogelijkheden, maar lang bleef een doelpunt uit.

Hij was het eindstation van een snelle counter en rondde beheerst af. Zwitserland kwam naarmate de eerste helft vorderde wel wat beter in de wedstrijd en kreeg ook enkele kansen.

Met name uit hoekschoppen zijn de Zwitsers dreigend, maar gescoord hebben ze nog niet. Een schiettent nu in de zestien van Polen. Meerdere Zwitserse spelers beproeven hun geluk, maar geen van hen krijgt de bal voorbij de Poolse tegenstander die zich voor het schot werpt.

Doelpunt voor Polen, 0: Van binnen het Zwitserse strafschopgebied schiet hij, geheel vrijstaand, beheerst raak.

Zijn schot wordt onderweg aangeraakt en krijgt daarom een lastige curve mee. Wederom krijgt Zwitserland een goede mogelijkheid uit een hoekschop.

Ditmaal is het Schär met een kopbal. Die pakt de inzet dan ook eenvoudig. De derde grote kans voor Milik deze wedstrijd!

Lewandowski gaat onder een voorzet vanaf rechts door waarna Milik de bal bij de tweede paal oppikt. In kansrijke positie schiet hij vervolgens van dichtbij wild over.

Polen is dreigend uit een snelle tegenstoot. Lewandowski bedient Grosicki, maar laatstgenoemde krijgt het leder vervolgens niet tussen de palen.

De wedstrijd is in deze fase wat meer in evenwicht. Al het goede spel van de Polen in de eerste twintig minuten heeft de ploeg weinig kansen opgeleverd.

Nu krijgt de ploeg weer een mogelijkheid uit een corner. De kopstoot van Krychowiak zeilt echter ruim naast. De middenvelder, die afgelopen seizoen speelde voor het Italiaanse Fiorentina, wordt aan de zijlijn kort behandeld om daarna het veld weer te betreden.

De Zwitsers zijn gevaarlijk uit een hoekschop. Het levert Zwitserland echter geen treffer op. Polen mag een corner nemen en heeft een verrassende variant in huis.

Het eindigt met een schot van Milik, maar de Pool schiet het leder hoog over de goal van Sommer. Langdurig balbezit levert Polen niets op.

Het spel van het Poolse elftal ziet er soms zeer verzorgd uit en het zijn dan ook de Polen die in deze fase het meeste recht hebben op een doelpunt.

Zwitserland komt beter in de wedstrijd en komt nu zo af en toe ook aan aanvallen toe. Tot een Zwitserse doelgerichte poging heeft het echter nog niet geleid.

Daar zijn de Zwitsers voor de eerste keer gevaarlijk! De middenvelder van Genoa raakt de bal echter volledig verkeerd: Milik met zijn tweede kans van de middag, al was het geen gemakkelijke kans.

Hij krijgt, tussen twee Zwitserse verdedigers in, zijn hoofd nog tegen een voorzet om vervolgens in de handen van Sommer te koppen.

Polen neemt in de openingsfase duidelijk het initiatief. Ze zoeken vol de aanval en met die aanvalsdrang hebben de Zwitsers de nodige moeite. Zwitserland is er dan ook nog niet aan te pas gekomen.

Zwitserland en Polen stonden in het verleden tien keer eerder tegenover elkaar. Vijfmaal eindigde het gelijk en vier keer ging de overwinning naar de Polen.

Wat een kans al binnen een halve minuut voor Polen! Djourou speelt te kort terug op Sommer, waarbij Lewandowski dreigend voor de Zwitserse doelman opduikt.

Die schiet het leder daarom pardoes in de voeten van Milik, maar voor een leeg doel schiet de spits van Ajax over.

De eerste achtste finale van dit EK is begonnen als Polen heeft afgetrapt! Wie bereikt als eerste land van het toernooi de kwartfinales? Dat gaan we nu zien!

Opstellingen Aan Zwitserse zijde een wijziging ten opzichte van het treffen met Frankrijk. Hij werd tegen de Fransen gepasseerd ten faveure van Embolo.

Kapustka is er vanmiddag niet bij, hij is geschorst. Voorbeschouwing Vanmiddag beginnen de achtste finales van het Europees Kampioenschap in Frankrijk.

Zwitserland en Polen hebben de eer om als eerste landen te mogen aftrappen in de knock-out fase. Om drie uur vanmiddag staan beide landen tegenover elkaar in stadion Geoffroy Guichard te Saint-Etienne.

De man die het duel in goede banen hoopt te gaan leiden, is de Engelse scheidsrechter Mark Clattenburg. Mijn naam is Roel Egberts en ik houd u straks live op de hoogte van alle ontwikkelingen bij Zwitserland tegen Polen.

Met name aanvallend heeft Zwitserland namelijk nog weinig kunnen bekoren op dit EK. Ook moeten we werken aan die killerpass en killercrosspass.

Als wij in de aanval zijn, verwacht ik dan ook drie of vier van mijn spelers in het strafschopgebied van de tegenstander. Aan de fitheid van zijn selectie zal het in ieder geval niet liggen.

Polen Het goed verdedigende Polen werd op doelsaldo tweede achter Duitsland in poule C. Net als de Zwitsers scoorde Polen op dit toernooi slechts tweemaal.

De wedstrijd tegen wereldkampioen Duitsland eindigde zoals hij begon, zonder doelpunten. Robert Lewandowski, aanvaller van Bayern München.

Hij wordt voorin geflankeerd door Arkadiusz Milik, de spits van Ajax die het enige doelpunt maakte in het treffen met Noord-Ierland.

Ook middenvelder Bartosz Kapustka zal vanmiddag niet in actie komen. Opstellingen Zodra de opstellingen van beide elftallen bekend zijn, kunt u deze vinden onder het kopje wedstrijddetails.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.